GEO-DVD019 - Energieträger II - Regenerative Energien
 
Bioenergie

Aufgabe 5

Lies den Text und trage die unten stehenden Wörter richtig in die Lücken ein!
Achtung: Einige Wörter können mehrmals eingetragen werden!
   Bioenergie      Biogasanlagen      Biomasse      Biomassekraftwerke      Bruttostromerzeugung      Dampf      Erdöl      Erdgas      erneuerbaren      Generatoren      Hausmüll      Holz      Kohle      lagerbar      Menschen      organische      Pflanzen      Primärenergieverbrauch      Sonnenenergie      Strom      Tiere      Treibstoff      Turbinen      Wärme      Wasser      Windenergie   
Von allen regenerativen Energien ist Bioenergie wohl die vielseitigste. Bioenergie wird aus gewonnen. , und können daraus erzeugt werden. Als Biomasse wird die gesamte Substanz bezeichnet, die durch alle , und erzeugt wird. Das beinhaltet alle lebenden Organismen und ihre Exkremente. Ebenso alle durch Schlachtung oder sonstige Umwandlung gewonnene, tote Biomasse wie Schlachthofabfälle oder organischen . Aus solcher kann man erzeugen. Fossile Energieträger wie , und zählt man nicht zur Biomasse. Gegenüber anderen Energien hat Bioenergie den Vorteil, dass Biomasse und somit verfügbar ist, wenn sie gebraucht wird. Naturabhängige Schwankungen z.B. bei und können mit Bioenergie ausgeglichen werden. In Deutschland hatte Bioenergie im Jahr 2014 beim einen Anteil von 7,6% und bei der einen Anteil von 8%. bezeichnet die gesamte erzeugte Strommenge, einschließlich des Eigenverbrauchs der Kraftwerke und der Transportverluste. Derzeit erfolgt die Stromerzeugung durch Biomasse hauptsächlich mit zwei Verfahren: und . Diese funktionieren ähnlich wie konventionelle Kraftwerke. Anstelle von Kohle oder Gas wird hier aber verfeuert, meistens . Mit der entstehenden wird verdampft. Der treibt an, die wiederum über Strom erzeugen.